Karriere & Stel­len­an­ge­bote

Gemeinsam mehr errei­chen


Assoziiertes Mitglied bei VALTAXA

Unser Anspruch ist es, unseren Mandanten die best­mög­liche Leis­tung zu bieten. Dies errei­chen wir nur durch hoch quali­fi­zierte Mitar­beiter, die ihre Arbeit als Beru­fung sehen und ihr mit Freude nach­gehen. Deshalb bieten wir nicht nur eine komfor­table Arbeits­um­ge­bung, sondern auch jeder Mitar­bei­terin und jedem Mitar­beiter Perspek­tiven, die indi­vi­duell auf die persön­li­chen Lebens­ziele abge­stimmt sind.

Kanz­leirund­gang

Hier könnte Ihr Arbeits­platz stehen. Machen Sie einen virtu­ellen Kanz­leirund­gang und verschaffen Sie sich einen Über­blick über unsere Räum­lich­keiten.


Beim Laden des Rund­gangs werden Daten an Dritte über­tragen. Mehr erfahren Sie in unserer Daten­schutz­er­klä­rung.

Aktu­elle Stel­len­an­ge­bote

Als moderne Kanzlei haben wir die tech­ni­sche Abwick­lung des Bewer­bungs­pro­zesses komplett digi­ta­li­siert und nehmen Bewer­bungen nur noch online entgegen. Unser Jobportal führt Sie hierbei durch alle nötigen Schritte bis zur Über­tra­gung Ihrer Unter­lagen.

Sollte keine oder keine Ihrem Profil entspre­chende Stelle gelistet sein, haben Sie über das Jobportal auch die Möglich­keit, uns eine Initia­tiv­be­wer­bung zu schi­cken oder ein Abo einzu­richten, um über zukünf­tige Stellen infor­miert zu werden.

Sie sind schon Mitglied in unserem Jobportal? Melden Sie sich an, um Ihr Profil anzu­sehen und zu bear­beiten.

Initia­tiv­be­wer­bungStel­lenabo einrichtenLogin Jobportal

Was wir Ihnen bieten

Wir wollen, dass Sie sich vom ersten Tag an bei uns wohl­fühlen. Die Verbin­dung von fach­li­cher Quali­fi­ka­tion und persön­li­cher Moti­va­tion ist der Schlüssel für gute Arbeit. Dies gedeiht unserer Ansicht nach nur in einem Klima, das die persön­li­chen Ziele und Lebens­ent­würfe der einzelnen Mitar­beiter berück­sich­tigt.

Unter­neh­mens­kultur

Unser Mitein­ander ist von Offen­heit, Trans­pa­renz und respekt­vollem Umgang geprägt. Flache Hier­ar­chien ermög­li­chen sowohl fach­lich als auch persön­lich einen schnellen und unbü­ro­kra­ti­schen Infor­ma­ti­ons­aus­tausch. Herz, Stärke und Part­ner­schaft führen wir nicht nur als werb­li­chen Slogan, sondern leben diese Werte auch im Unter­nehmen.

Inte­gra­tion und Kommu­ni­ka­tion nehmen einen hohen Stel­len­wert bei uns ein. So haben wir feste Termine, bei denen wir uns mitein­ander austau­schen, ob in unserer festen Donners­tags­runde, bei der geschäfts­füh­rende Partner und Mitar­beiter Themen und Fragen einbringen und in gemein­samer Runde disku­tieren können, beim zwang­losen gemein­samen Mittag­essen an jedem Freitag oder über diverse elek­tro­ni­sche Werk­zeuge.

Die geschäfts­füh­renden Partner betreiben eine Politik der offenen Tür, bei der jeder Mitar­beiter stets Gele­gen­heit hat, kurz­fristig indi­vi­du­elle Anliegen zu disku­tieren. Zudem finden regel­mä­ßige Mitar­bei­ter­ein­zel­ge­spräche zur Erör­te­rung tiefer gehender Frage­stel­lungen statt. Das Mitar­bei­ter­ge­spräch ist dabei keine Einbahn­straße, sondern ruft dazu auf, Wünsche und Ideen zu arti­ku­lieren, und bietet auch Raum für kriti­sche Äuße­rungen, die von den Führungs­kräften ernst genommen und nicht baga­tel­li­siert werden.

Fach­liche Quali­fi­ka­tion

Um gute Leis­tungen erbringen zu können, müssen wir alle fach­lich auf dem neuesten Stand bleiben. Hierzu besu­chen alle Mitar­beiter regel­mäßig Fort­bil­dungs­se­mi­nare. Gern ermög­li­chen wir Mitar­bei­tern bei beson­deren Quali­fi­ka­ti­ons­wün­schen auch spezi­elle Weiter­bil­dungen.

Zudem tauschen wir uns im Rahmen unserer Mitglied­schaft in der HSP GRUPPE stand­ort­über­grei­fend zu fach­li­chen Themen aus und lernen vonein­ander in Fragen der Arbeits­pro­zesse. Hierzu führen wir regel­mäßig grup­pen­weit HSP-Mitar­bei­ter­tage und HSP-Fach­tage durch.

Quali­täts­si­che­rung

Unseren Arbeits­pro­zessen liegt ein EDV-basiertes Quali­täts­si­che­rungs­mo­dell zugrunde. Dabei sind Arbeits­pro­zesse und Quali­täts­stan­dards genau fest­ge­schrieben. Dies erhöht nicht nur die Arbeits­qua­lität, sondern gibt Ihnen zudem Sicher­heit und Orien­tie­rung bei der Erle­di­gung Ihrer Aufgaben.

Büro­aus­stat­tung und Verpfle­gung

Ein guter Arbeits­platz ist grund­le­gend für die persön­liche Zufrie­den­heit. Deshalb achten wir darauf, tech­nisch stets auf dem neuesten Stand zu sein – nicht aus Verschwen­dungs­sucht, sondern weil Ergo­nomie und Fort­schritt die Produk­ti­vität heben. Nach unserer Einschät­zung darf ein Mangel in der tech­ni­schen Ausstat­tung nicht dazu führen, dass die Qualität der Arbeit leidet.

Neben der tech­ni­schen Ausstat­tung bieten wir selbst­ver­ständ­lich zur freien Verfü­gung ein umfang­rei­ches Sorti­ment an Kalt- und Heiß­ge­tränken (Kaffee in mehreren Vari­anten, Cappuc­cino, Latte macchiato, Cafe au Lait, Tee etc.), Bonbons und Keksen zur Abrun­dung der Wohl­fühl­at­mo­sphäre an. Hierzu gehören auch unser gemein­sames und allseits geschätztes Frei­tags­essen und von Montag bis Donnerstag bereit­ste­hendes Obst und Gemüse.

Perspek­tiven, Karrie­re­pla­nung und Privat­leben

Jeder Mensch lebt in indi­vi­du­ellen Umständen, hat indi­vi­du­elle Ziele und verfolgt indi­vi­du­elle Lebens­ent­würfe. Hierfür wollen wir einen ange­mes­senen Raum und Rahmen bieten. Wir verein­baren mit Mitar­bei­tern Ziele, die sich nicht auf die alltäg­liche Leis­tungs­er­brin­gung beschränken, sondern Sach­ver­halte wie fach­liche Quali­fi­ka­tion, Aufstiegs­vor­stel­lungen, Sozi­al­kom­pe­tenz oder Fami­li­en­pla­nung berück­sich­tigen. Soweit die Ziele unsere soge­nannten SMART-Krite­rien erfüllen (spezi­fisch, messbar, anspor­nend, realis­tisch, termi­niert), unter­stützen wir nach best­mög­li­chen Kräften die notwen­digen Maßnahmen und stellen die dafür nötigen Ressourcen zur Verfü­gung.

Dies gilt übri­gens auch für Auszu­bil­dende, die so schon beim Berufs­start eine klare Perspek­tive für ihr zukünf­tiges Leben entwi­ckeln können. Und noch ein kleiner Hinweis für Auszu­bil­dende: je besser die Noten, desto höher die Ausbil­dungs­ver­gü­tung …

Zur allge­meinen Lebens­zu­frie­den­heit leistet die ausge­gli­chene Verein­bar­keit von Beruf und Privat­leben einen uner­mess­li­chen Anteil, den wir gern fördern. So stellen wir dafür z. B. Gleit­zeit­mo­delle zur Verfü­gung, ermög­li­chen jeder­zeit Behör­den­gänge und Arzt­be­suche oder richten auf Wunsch Heim­ar­beits­plätze ein – alles eine Frage der indi­vi­du­ellen Abma­chung und zuge­schnitten auf Ihre persön­liche Lebens­si­tua­tion.

Mitar­bei­terrat

Seit Anfang 2019 gibt es bei HSP STEUER Hannover einen Mitar­bei­terrat, der sowohl den Mitar­bei­tenden als auch den geschäfts­füh­renden Part­nern in unter­schied­lichsten Belangen unter­stüt­zend zur Seite steht.

Die Idee dazu entwi­ckelte sich im Rahmen eines Stra­te­gie­mee­tings der geschäfts­füh­renden Partner, die gerne mehr Verant­wor­tung an die Mitar­bei­tenden abgeben und dessen Mitspra­che­spiel­räume noch weiter ausweiten möchten.

Der Vorschlag wurde in großer Runde präsen­tiert und bespro­chen, stieß auf Begeis­te­rung und so stand schon kurze Zeit später die Wahl an, die die Mitar­beiter selbst orga­ni­sierten.

Der HSP-Mitar­bei­terrat setzt sich aktuell auf folgenden Personen zusammen:

Michael Bäskow

Michael Bäskow

Steu­er­be­rater

Alexander Fuers

Alex­ander Fuers

Steu­er­fach­an­ge­stellter, Steu­er­fach­wirt, Bilanz­buch­halter (IHK)

 Stephanie Hirche

Stephanie Hirche

Steu­er­fach­an­ge­stellte, Bilanz­buch­hal­terin (IHK)

Oliver Martin

Oliver Martin

Steu­er­fach­an­ge­stellter, Bilanz­buch­halter (IHK)

Der Mitar­bei­terrat trifft sich regel­mäßig zu Bespre­chungen und auch zu gemein­samen Akti­vi­täten, für die von der Kanzlei ein Budget gestellt wird. Der Austausch zwischen Mitar­bei­terrat und Mitar­bei­tern findet sowohl persön­lich als auch über die geschlos­sene Arbeits­gruppe „Mitar­bei­terrat“ in HSP.ONE, dem Social Intranet der HSP GRUPPE, statt.

Zu schön, um wahr zu sein?

Wir könnten unsere Liste fort­führen: unsere Weih­nachts­feiern, unsere Sommer­feste, Ausflüge, das gemein­same Genießen von Sport­groß­ereig­nissen wie Fußball-WM und -EM oder die Mitwir­kung bei regio­nalen Ereig­nissen etc. Das lassen wir aber mal, sonst lesen das auch noch unsere Mandanten und bekommen den Eindruck, wir würden kaum noch arbeiten … Dem ist natür­lich nicht so: Die Arbeit steht im Mittel­punkt, sie muss best­mög­lich und zum Wohle unserer Mandanten zuver­lässig erbracht werden. Dies aber mit der größt­mög­li­chen Moti­va­tion und Zufrie­den­heit unserer Mitar­beiter. Denn Arbeit macht den größten Teil unseres Lebens aus und darf daher nicht zur Qual werden.

Wir wollen stolz auf Sie sein: als Mitarbeiter/Mitarbeiterin, als Kollege/Kollegin und insbe­son­dere als Mensch. Wir wollen aber auch, dass Sie stolz auf uns – den Betrieb, in dem Sie arbeiten – sind. Dafür tun wir unser Bestes. Verspro­chen.

Auszeich­nungen

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!