Standort & Ausstat­tung

Qualität in allen Berei­chen


Unseren Mandanten eine komfor­table Besuchs­at­mo­sphäre zu bieten und unseren Mitar­bei­tern eine leis­tungs­fä­hige Infra­struktur für effi­zi­entes Arbeiten zu ermög­li­chen, waren die zentralen Krite­rien für die Wahl und Gestal­tung unseres Stand­ortes.

Gerne können Sie sich einen Eindruck unserer Räum­lich­keiten über einen virtu­ellen Rund­gang verschaffen. Natür­lich sind Sie auch herz­lich einge­laden, uns real zu besu­chen.


Beim Laden des Rund­gangs werden Daten an Dritte über­tragen. Mehr erfahren Sie in unserer Daten­schutz­er­klä­rung.

Das Henri­et­ten­viertel

Unsere Büro­räume finden Sie in Hanno­vers Henri­et­ten­viertel. Das Henri­et­ten­viertel bezeichnet die denk­mal­ge­schützte Anlage des ehema­ligen briti­schen Mili­tär­hos­pi­tals und ist nach lang­jäh­rigem Leer­stand 2005 zu einem promi­nenten städ­ti­schen Quar­tier saniert worden. Der aufwendig zum Neubau­stan­dard herge­rich­tete Gebäu­de­kom­plex bietet modernste Büro­in­fra­struktur und eine ideale Arbeits- und Lebens­at­mo­sphäre.

Trotz der ruhigen und grünen Lage an den Grenzen des hanno­ver­schen Stadt­waldes Eilen­riede ist das Henri­et­ten­viertel nahe der zentralen Verkehrs­adern gelegen, sehr leicht erreichbar und bietet unseren Besu­chern ausrei­chend Park­mög­lich­keiten.

Büro­aus­stat­tung

Alle unsere Arbeits­be­reiche sind mit modernster Technik ausge­stattet und auf aktu­ellstem Stand. Dies nicht aus Verschwen­dungs­sucht, sondern aus der festen Über­zeu­gung heraus, dass Arbeits­kom­fort und Mitar­bei­ter­zu­frie­den­heit die Effi­zienz der Leis­tungs­er­brin­gung stei­gern und das die konse­quente Nutzung der Möglich­keiten moderner Technik zu deut­li­chen Stei­ge­rungen der Produk­ti­vität führen.

DATEV Digi­tale Kanzlei

Die DATEV hat ein Scoring­ver­fahren entwi­ckelt, um den Digi­ta­li­sie­rungs­grad von Kanz­leien zu messen. Nur wer hier hohe Kenn­zahlen erreicht, erhält das Label „DATEV Digi­tale Kanzlei”.

DATEVasp

Unsere gesamte IT-Infra­struktur haben wir in das Rechen­zen­trum der DATEV nach Nürn­berg ausge­la­gert. Konkret heißt dies, dass sowohl unsere EDV-Anwen­dungen als auch der komplette Daten­stamm nicht mehr lokal in unseren Räumen liegen, sondern auf den DATEV-Servern in Nürn­berg. Mit den Rech­nern vor Ort greifen wir über gesi­cherte und verschlüs­selte Daten­lei­tungen ledig­lich auf die im Rechen­zen­trum der DATEV ausge­führten Programme und gespei­cherten Daten zu.

Zum einen gewähr­leisten wir dadurch die maxi­male Sicher­heit der Daten, denn das DATEV-Zentrum gilt unter Experten als das welt­weit sicherste, noch vor z. B. dem Pentagon. Zum anderen können wir so mit voller Flexi­bi­lität und nahezu stand­ortu­n­ab­hängig unsere Arbeit verrichten. So kann jeder Mitar­beiter aus dem Produk­tiv­be­reich zusätz­lich ein Note­book nutzen, das mittels UMTS eben­falls an die Server­struktur in Nürn­berg von nahezu jedem Standort aus ange­bunden werden kann. Dadurch können wir z. B. direkt bei den Mandanten arbeiten und haben vollen Zugriff auf ihre Stamm­daten.

Weitere Infor­ma­tionen zu DATEVasp: http://www.datev.de/asp

Doku­menten-Manage­ment: das papier­lose Büro

Ein Doku­menten-Manage­ment-System haben wir eben­falls einge­führt. Sämt­liche Doku­mente, die in der Kanzlei eintreffen, werden sofort digital archi­viert, d. h. gescannt, den jewei­ligen Mandanten zuge­ordnet und im Rechen­zen­trum der DATEV in Nürn­berg gespei­chert. Somit steht uns bei der Arbeit am Rechner sofort und ohne lästiges Wühlen in Ordnern die gesamte Akte eines Mandanten inklu­sive der mit ihm oder für ihn, z. B. mit dem Finanzamt, geführten Korre­spon­denz zur Verfü­gung.

Weitere Infor­ma­tionen zu DATEVdms: http://www.datev.de/dms

HSP-Schu­lungs­zen­trum

Der ehema­lige Heiz­raum des briti­schen Mili­tär­hos­pi­tals, ein 80 m² großer „Keller­raum” mit über fünf Meter hoher Decke, befindet sich direkt unter unserer Büro­etage. Diesen haben wir zu einem modernen Veran­stal­tungsort umge­baut und nutzen ihn für haus­in­terne Veran­stal­tungen, Fort­bil­dungen und manchmal auch für vergnüg­liche Momente, wie z. B. gemein­sames Fußball­schauen mit Mandanten während der Fußball-Welt- und -Euro­pa­meis­ter­schaften. Das Schu­lungs­zen­trum steht auch unseren Mandanten zur Verfü­gung. Bei Inter­esse spre­chen Sie uns bitte an


IT-Check bei HSP STEUER

HSP STEUER Hannover hat sich einem externen und unab­hän­gigen IT-Check zur syste­ma­ti­schen Analyse und Bewer­tung der IT-Struk­turen unter­zogen. Ziel des IT-Checks war es, schnell und möglichst umfas­send das Opti­mie­rungs­po­ten­zial unserer Unter­neh­mens-IT zu erkennen.

Der IT-Bereich ist von heraus­ra­gender Bedeu­tung für HSP STEUER, da hier mit äußerst sensi­blen Daten gear­beitet wird. Seit jeher war es unser Ziel, diese Daten mit maxi­maler Sicher­heit zu schützen.

Im Rahmen des IT-Checks wurden folgende Einzel­ka­te­go­rien unter­sucht:

  • IT-Sicher­heits­ma­nage­ment
  • Anti­virus Sicher­heit von IT-Systemen
  • Vernet­zung und Internet-Anbin­dung
  • IDS und VPN
  • Content Secu­rity
  • Beach­tung von Sicher­heits­er­for­der­nissen
  • Umgang mit Updates
  • Pass­wörter und Verschlüs­se­lung
  • WLAN
  • Notfall­vor­sorge
  • Daten­si­che­rung
  • Infra­struk­tur­si­cher­heit
  • Ausfall­si­cher­heit

In nahezu allen Kate­go­rien erhielt HSP STEUER eine Bewer­tung von 100 %, gravie­rende Sicher­heits­lü­cken wurden nicht fest­ge­stellt. Der einzige Kritik­punkt war, dass bei Reak­ti­vie­rung der Bild­schirm­schoner an einem Arbeits­platz­rechner kein Pass­wort abge­fragt wurde – diese als unkri­tisch bewer­tete Sicher­heits­lücke haben wir auch umge­hend geschlossen.

Wir freuen uns, dass unsere stetigen Bemü­hungen um unsere IT-Sicher­heit vom externen Prüfer mit folgendem Fazit belegt wurde:

Das Urteil hier fällt außer­or­dent­lich positiv aus. Ein Unter­nehmen dieser Größe verfügt im Allge­meinen nicht über eine derart gut ausge­stat­tete IT-Umge­bung, geschweige denn über eine derart gela­gerte Betreuung. […] Durch das Vorhalten von Doku­men­ta­tionen, Check­listen und entspre­chenden Wartungs­ver­trägen ist auch die EDV-Orga­ni­sa­tion vorbild­lich aufge­stellt. […] Insge­samt ist ein posi­tives Fazit zu ziehen. Man findet nur ganz selten ein Netz­werk in einem solch ausge­zeich­neten Zustand. Es kann nur darum gehen, mittels klei­nerer, aber regel­mä­ßiger Inves­ti­tionen den Stand zu halten.

Ergeb­nis­be­richt des IT-Checks bei HSP STEUER Hannover

Auszeich­nungen

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!